Vorteile und Nachteile von Langzeiturlaub

Mai 20, 2011 2 Comments

Wer einen Langzeiturlaub unternimmt, dreht meist dem nasskalten Wetter des Herbstes und Winters für über 3 Wochen den Rücken zu und verbringt eine wunderschöne Zeit in warmen Gefilden.

Wir wollen an dieser Stelle einmal die Vor-und Nachteile von Langzeiturlauben auflisten und einige Tipps für Langzeiturlaube geben.

Vorteile eines Langzeiturlaubes 2011/2012

Die Vorteile einer Überwinterung im Ausland liegen ganz klar auf der Hand:

>> Sonne und warme Temperaturen geben einem das Gefühl des Sommers zurück.

>> Man urlaubt in der Nebensaison und muss sich nicht mit den Massen an Urlaubswütigen um einen Platz an der Sonne streiten.

>> Man kommt schneller mit den Einheimischen in Kontakt, denn auch diese sind entspannter als in der Urlaubs-Hochsaison.

>> Und: Nebensaison bedeutet natürlich auch angenehmere Preise.

Der größte Vorteil ist bei einem Langzeiturlaub allerdings wirklich der Preis. Denn wenn bei einer kurzen Pauschaklreise der Flug ordentlich zu buche schlägt, wird dies hier durch den langen Aufenthalt wieder ausgeglichen.

Nachteile eines Langzeiturlaubes

Aus den Vorteilen eines Langzeiturlaubes im Ausland ergeben sich allerdings auch Nachteile:

>> Nicht alle Cafés, Restaurants oder auch Sehenswürdigkeiten haben permanent geöffnet.

Man sollte sich daher im Vorfeld der Planung eines Langzeiturlaubes schon einmal darüber informieren, welche Möglichkeiten sich einem hinsichtlich der Kultur des Landes und der eigenen Erholung in der Nebensaison eröffnen.

>> Zudem raten wir, ein Land nur dann über mehrere Wochen zu bereisen, wenn man es aus früheren Reisen schon kennt.

Nicht nur, dass man sich in den Urlaubswochen wohlfühlen und verstanden fühlen möchte; man kann mit ein bisschen Ortskenntnis auch flexibler und individueller den Langzeiturlaub gestalten und auch andere Regionen des jeweiligen Landes bereisen.

Langeweile kann so niemals aufkommen!

Reisekomplizen-Tipps für Langzeiturlaube

-          Pauschalangebote sind immer günstiger. Wer allerdings bei seinem Langzeiturlaub flexibel sein und ihn individuell gestalten möchte, dem muss bewusst sein, dass er dafür auch etwas tiefer in die Tasche greifen muss.

-          Ebenso darf man die sonstigen Kosten, die auf einem Langzeiturlaub anfallen, nicht vergessen: Friseurbesuche, das Waschen der Kleidung und sonstige Kosten des alltäglichen Lebens, die auch bei der Überwinterung im Ausland anfallen.

-          Wer sich für die Überwinterung in einem warmen Land entscheidet, darf dennoch warme Kleidung nicht vergessen. Denn auch wenn Spanien, Ägypten oder die Azoren mit Sonne und Badespaß locken, können die Abende kühl und frisch werden.

-          Reisende mit chronischen Leiden sollten entsprechende Vorkehrungen treffen: Infos über die medizinische Versorgung des Urlaubslandes einholen, eventuell entsprechende Versicherungen abschließen, genügend Medikamente u.U. mit sich führen.

www.bergeundmeer.de

>> Langzeiturlaube sind ideal für Weltenbummler, die nicht auswandern wollen, sondern für eine bestimmte Zeit einen Tapetenwechsel brauchen und ihre Heimat verlassen, um neue Kulturen und Länder zu entdecken!

Andalusien-Langzeiturlaub

Genießen Sie südspanisches Flair und lassen Sie Ihre Seele in der Sonne Andalusiens baumeln. Lernen Sie Land und Leute kennen und besuchen Sie Städte wie Sevilla, Córdoba, Granada und natürlich auch Malaga.
Die Sierra Nevada, die langen Strände und die typischen weißen Dörfer Andalusiens bestimmen den unvergesslichen Urlaub in Spanien.

>> Bei Berge&Meer gibt es mehr Infos zu Ihrem 29-tägigen Andalusien-Langzeiturlaub ab 999 Euro

Langzeiturlaub über www.bergeundmeer.de buchen!

Langzeiturlaub in Ägypten

Wer dem kalten Winter entfliehen und stattdessen die Sonne genießen möchte, der kann sich dem Abenteuer einer Nilkreuzfahrt hingeben und neben der Erkundung Ägyptens auf dem Wasserwege auch der eigenen Entspannung in einem Wellness-Badehotel frönen – Ihr Langzeiturlaub in Ägypten wird Sie überzeugen!

Genießen Sie Ägypten pur und verbringen Sie 43 unvergessliche Urlaubstage am Roten Meer für 1778 Euro! Mehr Infos dazu finden Sie hier

Langzeiturlaub über www.bergeundmeer.de buchen!

Und sparen Sie gleich noch 30€ bei jeder Buchung:


Jetzt bei Berge & Meer mit dem aktuellen Gutschein 30 EURO bei Pauschalreisen sparen – bis zum 30.06.2011 – Code: 51426K2KZX4T

Wer es wirklich günstig will der verbringt seinen Langzeiturlaub am besten in Thailand, hier ist das Preis-Leistungsverhältnis einfach unschlagbar.

Reisen - Allgemein, Vor dem Urlaub, Wellness & Erholung

2 Responses to “Vorteile und Nachteile von Langzeiturlaub”

  1. Gundis says:

    Ich bin eine erfahrene Langzeiturlauberin und habe schon einige Länder bereist. In Ägypten hat man zwar im Winter sehr gutes Wetter, doch empfinde ich die Ägypter als zu aufdringlich und auch mit dem Essen in den Hotels habe ich teils schlechte Erfahrung gemacht. Mir hat es sehr gut auf Gran Canaria gefallen, wo ich letztes Jahr im Winter für 3 Monate war, aber auch Andalusien war sehr schön. Dort habe ich den Winter im Jahr davor verbracht. das Wetter kann manchmal etwas wechselhaft sein, aber weniger als 15 Grad hatten wir hier nicht im Dezember, oder Januar. Außerdem waren die Menschen sehr angenehm, nicht aufdringlich, immer nett und hilfsbereit. was mir in Andalusien besonders gut gefallen hat waren die Ausflüge die man unternehmen kann, das Hotel in dem wir wohnten bot Tagesfahrten anch Sevilla und zur Alhambra an, soetwas gibt es auf Gran Canaria beispielsweise nicht. Wenn man schon so lange in einem fremden Land ist, möchte man ja auch etwas sehen und von der Kultur mitbekommen, das ist in Andalusien einfach schön. Mein nächster Langzeiturlaub geht übrigens nach Teneriffa, ch bin schon gespannt was mich dort erwartet!

  2. Charly 7 says:

    Hi Gundis, ich kann mir bei der Frage Überwintern nur die Kanaren
    vorstellen. Nicht so aufdringliche Verkäufer und eben angenehme
    Einheimische. Ich bevorzuge Teneriffa, obwohl ich schon einiges
    abgeklappert habe (El Teide, Loro Park usw.) Fuerteventura war mir
    zu windig und auf Gran Canaria waren mir zu viele Gays.
    Aber die Eindrücke sind ja immer subjektiv. Grüße Charly 7

Leave a Reply