SCUBEing statt Camping – Übernachten im Holzwürfel

Nov 08, 2013 No Comments

Wer einen Städtetrip nach Berlin plant, aber einmal nicht im langweiligen Hostel oder Hotel übernachten möchte, sollte sich unbedingt einmal auf die Socken zum Columbiabad in Neukölln machen. Hier eröffnete 2012 auf einer Fläche von 2800 Quadratmetern der erste Scube Park Deutschlands. Hauptzielgruppe sind Familien, herzlich eingeladen sind aber auch Gruppen oder Berliner, die mal eine andere Aussicht genießen möchten…

Ein bisschen schräg, aber urgemütlich

Scubes, das sind Fichtenholzwürfel, die 3 m hoch, breit und tief sind, in denen entweder einzelne Reisende, Paare oder  bis zu 4 Personen Platz finden. Die kubistischen Häuschen sind ausgestattet mit Betten, einem Tischchen, einer Lampe, einem Spiegel, Steckdosen für technische Geräte und einigen Kleiderhaken. Aus einem großen Panoramafenster heraus kann man den Blick nach draußen genießen. Möchte man andererseits das Zimmer vor Blicken von außen schützen, zieht man den Vorhang einfach zu. Die minimalistische Einrichtung soll Gäste dazu animieren, so viel Zeit wie möglich draußen in der Natur zu verbringen und drinnen ohne Schnickschnack einen geruhsamen Schlaf zu finden.
Neben den 30 SCUBEs ist das SCUBE Zentrum gelegen, in dem sich ebenerdig die sanitären Anlagen befinden. Des Weiteren verfügt das Zentrum über einen großen Raum fürs gemeinsame Frühstück, Gesellschaftsspiele  und eine Küche. Draußen genießen die SCUBEr im Biergarten Barbecues und Gespräche mit netten Leuten.

Der Preis für eine Übernachtung im SCUBE Park beträgt für 1 Person 49 €. Günstiger wird’s in der Gruppe. Zu zweit zahlt man pro Nacht insgesamt 55€, zu viert 84 €.

Campen ohne Zelt – im Sommer und Winter

Im SCUBE Park heißt es Abschied nehmen von allerlei Mühen beim Zelt-Aufbau (wie die Suche nach verloren gegangenen Heringen oder nach einem ebenen Untergrund) oder von Wind und Wetter, die einem das Zelten manchmal ganz schön vermiesen können. Das ganze Jahr über kann man hier übernachten. Strahlungsheizer erwärmen im Winter die Würfel; im Sommer hält das Dach über dem Kopf Sonnenstrahlen und Hitze ab. Toll ist auch die Nähe zur U-Bahn. Wer sich ins Nachtleben Berlins begeben möchte, hat es aufgrund der zentralen Lage des Parks nicht weit bis zur U8.

Fazit: Wir sind begeistert von dem Konzept: der nachhaltigen Verwendung von Rohstoffen und der Hinwendung zur Natur. Neugierig geworden? Mehr Informationen und den Kontakt zum Buchen gibt es unter Scube-Parks.de

Bildlizenz: Scube Parks Berlin
Außergewöhnliche Übernachtungen, Europa
No Responses to “SCUBEing statt Camping – Übernachten im Holzwürfel”

Leave a Reply