Roadtrip durch Norwegen: von Oslo bis zum Nordkap (Teil 5)

Dez 29, 2011 Kommentare deaktiviert

Von Narvik bis zum Nordkap

Die norwegischen Lofoten haben eine lose Verbindung zum norwegischen Festland. Nach ihrer Durchquerung von West nach Ost findet man demzufolge schnell zurück auf die Europastraße in Richtung Nordkap. Und das Ziel ist nicht mehr fern! Hinter den Lofoten erwartet Touristen die Stadt Narvik. Auch Narvik hat eine weniger schöne Vergangenheit, denn auch diese Stadt wurde im Zweiten Weltkrieg fast komplett zerstört. So ist Narvik eher ein zweckmäßiger Hafenort als ein gemütliches Fleckchen, an dem man länger verweilen möchte. Was Narvik auszeichnet, ist die unmittelbare Nähe zu Schweden. Von dort aus hat man einen idealen Zugang zur nördlichsten Stadt Schwedens, Kiruna und verschiedenen Highlights wie dem höchsten Berg Schwedens, dem längsten Grottensystem des Landes oder dem berühmten Eishotel in Jukkasjärvi, das in den Wintermonaten errichtet wird.

Tromsø

Tromsø liegt nicht direkt am Weg zum Nordkap aber ist allemal einen kleinen Abstecher wert. In der relativ großen Stadt ist das Prinzip Norden Programm – die nördlichste Universität, die nördlichste Brauerei oder die nördlichste Kathedrale. Und das ist nicht untertrieben, denn immerhin liegt Tromsø auf der Höhe von Alaska. Für Tromsø berühmt ist auch der Polarforscher Roald Amundsen, der von hier aus zu verschiedenen Expeditionen aufbrach. Und so ist es nicht verwunderlich, dass das Thema Polarwelt überall aufgegriffen wird. Das Polarmuseum beispielweise ist architektonisch gestapelten Eisplatten nachempfunden und auch die Eismeerkathedrale erscheint mehr wie ein schroffer Eisberg als eine Kirche.

Die letzten Kilometer vorm Nordkap

Ist es einem bis hierhin nicht gelungen ein Rentier zu sehen, ist dies auf den letzten Kilometern vorm Nordkap nahezu zu 100% der Fall. Rentiere wohin das Auge schaut – am Straßenrand oder gern auch in großen Horden auf der Fahrbahn. Eine wirkliche Menschenscheu haben die wenigsten und so kann man sich an viele Tiere bis auf wenige Meter heranpirschen. Die meisten der Rentiere gehören zu den rund 100.000 Samen, die im Norden Norwegens leben und die Tiere züchten.

Das Nordkap – Endlich am Ziel

Das Nordkap liegt auf der Insel Magerøya, welche nur über einem 7 Kilometer langen Tunnel zu erreichen ist. Ein bisschen mulmig wird einem schon, wenn man daran denkt, dass sich über einem das kalte Polarmeer befindet. Der Eingang zum Nordkap ist kostenpflichtig und wie alles in Norwegen ist der Eintritt nicht gerade billig. Dafür erwartet Besucher die Nordkap-Halle inklusive Souvenirshop, Aussichtsplateau und kleiner Kathedrale, in der geheiratet werden kann. Das Highlight ist aber die Weltkugel, die auf dem schroffen und steilen Felsen steht. Angeblich ist das Nordkap der nördlichste Punkt des europäischen Festlands, doch dem ist nicht so. Der eigentlich nördlichste Punkt befindet sich weiter im Osten und selbst auf der Insel Magerøya gibt es einen Felsen, der noch weiter nördlich ins Meer ragt – Knivskjellodden. Die 20 Kilometer lange Wanderung bis zu diesem Punkt lohnt sich sehr, denn von dort hat man einen atemberaubenden Ausblick auf das Nordkap.

Das Fazit einer langen Reise

Für die Reise von Oslo bis zum Nordkap sollte man um die 2 Wochen einplanen und dabei gilt nicht nur, der Weg ist das Ziel. Entlang des Weges überrascht einen Norwegen mit purer Schönheit und spektakulären Landschaften und jede einzelne Region des Landes ist einen ausgedehnten Besuch wert. Hat man es sich aber zum Ziel gesetzt, das Nordkap zu erreichen, dann muss leider vieles links liegen gelassen werden, um dieses Ziel zu erreichen. Dort einmal so weit im Norden angekommen, ist man voller Glückseligkeit und irgendwie zufrieden. So ist das Zitat von Francesco Negri, der 1664 das Nordkap bereiste sehr zu treffend:

„Hier bin ich nun am Nordkap, am äußersten Punkt Finnmarks, und ich kann ohne Weiteres sagen am äußersten Punkt der Welt, denn weiter nördlich gibt es keinen von Menschen bewohnten Ort mehr. Mein Wissensdurst ist nun gestillt. Hier, wo die Welt zu Ende ist, hört auch meine Sehnsucht auf, und ich kehre zufrieden nach Hause zurück.“

Wie alles begann…

Roadtrip durch Norwegen: von Oslo bis zum Nordkap (Teil 1) – Oslo bis Bergen

Roadtrip durch Norwegen: von Oslo bis zum Nordkap (Teil 2) – Bergen bis Trondheim

Roadtrip durch Norwegen: von Oslo bis zum Nordkap (Teil 3) – Trondheim bis Bodø

Roadtrip durch Norwegen: von Oslo bis zum Nordkap (Teil 4) – Lofoten

 

Die Bilder in diesem Artikel sind urheberrechtlich geschützt.

 

 

Reiseberichte