Reisebericht Lidl Kreuzfahrt MS Noordam

Aug 09, 2010 9 Comments

Fazit: traumhafte Lidl Kreuzfahrt

Ein Reisebericht von unserer Reisekomplizin Reni aus Berlin zur Lidl Kreuzfahrt:


Nachdem wir am 12.07.10 (wohl der heisseste Tag in diesem Sommer) die Bahnanfahrt nach Bremerhaven mit Hunderten von Noordamern im ICE verschwitzt und ziemlich fertig von der Hitze gemeistert haben, ging es zu einer sehr gut organisierten Einschiffung an Bord.

Was ich nicht gut fand, war der Bus-Shuttle von Bremerhaven Hbhf. bis zum Cruise-Terminal. Da verlangen sie echt 5 Euro pro Person und haben noch nicht mal klimatisierte Busse…dafür versuchen sie sich kläglich als Sightseeing-Tour auf dem Weg zum Terminal. Vielleicht sollte sich das Busunternehmen ein paar Beispiele in der Türkei, oder Ägypten holen, wie ein Transfer ablaufen könnte.

Leider wurde unser Einschiffungstag in Bremerhaven von einem tragischen Taucherunfall im Hafen überschattet.
Es war ein dramatisches und ein sehr trauriges Erlebnis. Unser tiefstes Mitgefühl geht an die Familie des Tauchers.

Gegen 14.15 kam ein starker Sturm auf und die Decks wurden geräumt.
Plötzlich kreisten unzählige Boote und ein Hubschrauber um das Schiff herum und keiner wusste warum…. das hintere Lido-Deck wurde abgesperrt.

Gegen 15.30 Uhr kam dann die Durchsage vom Kapitän, dass nach Arbeiten an der Schiffsschraube ein Taucher vermisst wird und wir bis auf Weiteres nicht auslaufen können.

Es war natürlich eine sehr bedrückende Stimmung an Bord, viele beobachteten das Wasser, ob man nicht irgendwas entdeckt..es kamen immer mehr Taucher, Feuerwehr und Polizei. Das normale Programm an Bord war natürlich stark eingeschränkt, alles war sehr ruhig und die Leute waren betroffen.


Der traurigste Augenblick war gegen 23 Uhr, als die Suche eingestellt wurde, die Taucher alles einpackten, die Feuerwehr und Polizei abfuhren. Wir sind dann traurig schlafen gegangen und am nächsten Morgen kam die Durchsage vom Kapitän, dass das Schiff morgens von der Polizei freigegeben wurde und wir bald auslaufen können. Somit saßen wir bis 13. Juli 10.30 Uhr in Bremerhaven fest.
Es gab natürlich wieder paar Leute, die behaupteten, alles wäre ein Fake, vom Veranstalter inszeniert und das Schiff läuft nicht aus, weil Tourdirekt nicht bezahlt hat. Diese Leute sollten sich schämen. Über den Ausgang der Suche haben wir während der Kreuzfahrt nichts mehr erfahren.

Ich habe Zuhause festgestellt, dass wir erst Fotos ab Rotterdam haben, da man unter diesen Umständen gar nicht mehr an das Auslaufen des Schiffes und das Bordleben dachten und der Beginn der Kreuzfahrt durch diesen tragischen Unfall sehr stark geprägt war.

Vor Dover kamen wir dann in den nächsten Sturm, konnten Dover auch nicht anlaufen und waren 2 Tage mit dem starken Seegang beschäftigt.

So verblasste das traurige Erlebnis etwas und als wir alternativ Bilbao anliefen, wurde die Reise immer schöner und das Wetter immer besser.

 

Im Nachhinein sind wir total glücklich, dass wir die Westeuropa-Route gemacht haben. Es war superschön, jeden zweiten Tag konnte man wunderschöne Städte ( Rotterdam, Bilbao, La Coruna, Lissabon, Cadiz, Gibraltar, Mallorca und Barcelona) besichtigen und dazwischen war immer ein Seetag um das Schiff und das Bordleben zu geniessen.

Das Schiff und die Besatzung waren hervorragend, Essen entsprach dem normalen HAL-Standard, also kaum zu übertreffen. Die Begrüßungsparty mit dem Kapitän, Das Captain’s-Gala-Dinner und das Farewell-Dinner waren super.

Nur die Liegen am Sea Side Pool könnten überarbeitet werden, denn fast auf allen Liegen sind die Einraster kaputt und man wird bei jeder Bewegung in die Sitzstellung zurückkatapultiert…lach

Das Personal war unheimlich freundlich, las uns jeden Wunsch von den Augen ab und war total bemüht Deutsch zu lernen. Die gute Stimmung, die von unserem TourDirekt-Team ausging, übertrug sich sehr schnell auf die Gäste und auch auf das Personal. Unser TourDirekt-Team war professionell, kompetent und immer gut drauf.

Es wurden kostenlose Bus-Shuttles ins Zentrum der angelaufenen Cities organisiert….die spanische Fiesta in La Coruna und die White-Party in Lissabon war der Hammer….es wurde sogar eine Disco-Nacht in Bilbao an Land organisiert, bei der das gesamte Team anwesend war und bis in die Morgenstunden ging….das Team war auch rund um die Uhr für die Gäste da, falls es Probleme gab.



Dom, Ramona, Caterina, Ralf, Jasper und Ahmed…Ihr seid spitze…wir danken Euch für die schöne Zeit, ohne Euch wäre sie nur halb so schön. Die Zeit mit Euch wird uns immer in Erinnerung bleiben, besonders auch die Nächte mit Ralf und Gökhan mit seiner Gitarre.

Wir sind immer noch tief beeindruckt und vermissen Euch und all die netten Leute, die wir an Bord kennengelernt haben.

Es war eine wunderschöne Kreuzfahrt, und Diejenigen mit ihren Vorurteilen, die diese Fahrt und TourDirekt so schlecht gemacht haben….Ihr könnt Euch richtig ärgern…denn Ihr habt echt was verpasst.

Wir werden immer wieder gerne TourDirekt buchen und sind bei den zukünftigen Grossprojekten, wie diese Kreuzfahrt, dabei. Natürlich waren Einige dabei, die sich unmöglich benommen haben, die an den Bussen gedrängelt haben, das Personal rumkommandiert und beleidigt haben…diese Leute bleiben bitte das nächste Mal zuhause ;-).

Wir haben sogar schon mit 12 Leuten von der Noordam unseren nächsten Urlaub bei TourDirekt gebucht ;-)

http://www.tourdirektreisen.de/web/index.cfm/pm/detail/idobjekt/6737/web/Tuerkische-Riviera.htm

es geht am 28.01.2011 los…und alle freuen sich schon sehr darauf.

Hier ist noch ein Link zum Noordam-Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=L7AAbcrnO9k

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Eindruck von dieser tollen Kreuzfahrt vermitteln

Liebe Grüße

Eure Reni

Lidl Kreuzfahrten

9 Responses to “Reisebericht Lidl Kreuzfahrt MS Noordam”

  1. Pjotr says:

    Hallo, ein Westerdam gratuliert zur sehr gelungenen Westeuropa-KF, wir hatten ursprünglich auch die Noordam gebucht. Da wir schon 3 x die WE-KF hinter uns haben, konnten wir umbuchen.
    Unsere Afrka-KF hat uns auch super gefallen!
    P.

  2. Banis says:

    Können diesen Bericht voll und ganz bestätigen. Auch aus unserer Sicht war dieses eine phantastische Reise, Qualität & Service haben uns voll überzeugt. Ein großes Lob an die gesamte Crew und an alle die zum guten Gelingen dieser Reise beigetragen hatten.

    Sind wir doch ehrlich, zu einer Kreuzfahrt gehört auch einmal eine stürmische See sonst ist es doch zu langweilig oder auch nur eine Seeplattform mit einem darauf abgestellten Hotel …

    Weil im Vorfeld auch immer wieder einmal Kommentare abgegeben worden sind zum Preisniveau so nach dem Motto “Bestimmt ein Hartz IV Publikum etc.”. Nein, ein hochklassiges Publikum waren wir!!

    Sonnige Grüße aus Augsburg

    strabani

  3. Heike says:

    Gut gebrüllt Löwe:-)
    ein ehrlicher und identischer Beitrag über diese Reise. Ich stimme allem bedenkenlos zu und möchte noch erwähnen, dass ich noch immer von dieser phantastischen Reise zehre.
    Verwöhneinheiten pur, keine Zwangsanimation, kulinarischer Hochgenuss, kulturell befriedigend, visuell Hammer und emotional umwerfend.
    An alle Motzkis dieser Reise: “Man ist viel zu gut zu den Menschen, sprach der Hofhund und biss dem Bettler ins Holzbein”.
    Keiner dieser möchte – gern – elite konnte mir und meinem Sohn die Reise vermiesen.
    Wir grüßen alle glücklichen MS Noordam – Reisenden.
    Heike und Tim

  4. Allgäu says:

    Hallo Reni,
    habe gerade Deinen Reisebericht gelesen. Schön, dass es bei Euch trotz allen Aussagen im Vorfeld so gut geklappt hat. Das mit dem Taucher ist schlimm.
    Bei uns gab es auch einen Sturm. Und was für einen!!! Innerhalb kürzester Zeit flog alles. Mobiliar, Bücher, Handtücher und Menschen (diese glücklicher Weise nicht von Bord.). Das Schiff bekam eine volle Breitseite Wind ab, sodass sogar das Wasser aus den Pools überschwappte. War das eine Aufregung. Man ging eine Zeitlang richtig schief. Ist auch einiges kaputt gegangen.
    Sonst hatte wir die meiste Zeit Sonnenschein, teilweise ziemlich windig. Hat ja leider mein Gleichgewichtssinn durcheinander gebracht (wie schon berichtet).
    Bei uns gab es auch einige Stänkerer. Die hielten sich natürlich auch nicht an die Kleiderordnung. War schon irgendwie peinlich. Das unheimlich nette und zuvorkommene Personal musste schon ganz schön was aushalten. Trinkgeld gab es, glaube ich, auch nicht gerade üppig.
    Unsere Ausflüge in Namibia und auf Teneriffa haben wir sehr genossen und auch Glück bei der Durchführung gehabt. Hat alles ziemlich gut hingehauen.
    Wie Hein Bloed beim Deutschen Forum hinterher in seinem Blog dargestellt hat, wurden wir bestens verpflegt. Seine Bilder von seiner Westerdamtour sprechen für sich.
    Leider hat bei uns die Ausschiffung nicht gut geklappt. Das totale Chaos. Aber wir waren dann doch irgendwann zu Hause.
    Wir sollten auf jeden Fall Leo Kirch für seine gesponserte Reise ganz herzlich danken. Denn ohne seine Idee wären bestimmt viele nicht in den Genuss einer solchen wunderbaren Kreuzfahrt gekommen.
    Wir haben durch die Reisekomplizen einige nette Leute kennengelernt, mit denen wir, wie ihr auch, weiterhin in Kontakt bleiben wollen..
    Ich wünsche allen einen sonnigen Sommer.
    Viele Grüße Allgäu

  5. Iris says:

    Liebe Reni,
    ich beneide Euch um die nächste Reise in die Türkei. Ich wäre gern dabei, auch, weil ich das Hotel total klasse finde. Aber beruflich klappt es ab Januar bis Juni gar nicht. Im November darf ich nochmal 2 Wochen weg und da haben wir jetzt Kuba gebucht. Es war uns eigentlich egal wohin, Hauptsache nochmal Sonne vorm Winter und Kuba war ziemlich preiswert. Hoffentlich wird es so schön wie die Kreuzfahrt.
    Dein Bericht war sehr eindrucksvoll, ich konnte mir richtig vorstellen, wie es Euch gefallen hat. Das mit dem Taucher ist furchtbar. Ist es nicht schlimm, wie abgestumpft manche Menschen sind?!!!
    Unsere Tochte lebt in Berlin (Friedrichshain, Lenbach-Ecke Sonntagsstr.) – und immer, wenn wir bei ihr sind, frage ich mich, wo Du wohnst und ob ich vielleicht gerade an Reni vorbei laufe…
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit in der Türkei und hoffentlich einen tollen Bericht hinterher.
    LG
    Iris

  6. ReniBerlin says:

    Hallo Ihr Lieben,

    @Heike: uns lässt die Reise auch immer noch nicht los…wir freuen uns schon auf Deinen Timmi, wenn er uns jetzt am Wochenende besucht…willst Du nicht mitkommen, Heikchen?

    @ Iris: also wir wohnen genau entgegengesetzt…nämlich in Spandau :-)
    Wir machen jetzt im Oktober 14 Tage Karibik-Kreuzfahrt mit der Carnival-Liberty…ich werde berichten und dann schauen wir mal, dass unser TourDirekt-Team wieder eine Kreuzfahrt auf die Beine stellt…vielleicht treffen sich dann die Noordamer und Westerdamer…smile

    @Allgäu: ich hoffe Dir geht es inzwischen besser? Wir haben auch Vieles von unseren Freunden über Eure Kreuzfahrt gehört…sie waren auch begeistert…nur schade, dass Eure Landaufenthalte so kurz waren

    Falls Ihr Lust habt, Ihr findet unsere Gruppe bei Facebook unter MS Noordam-Westeuropa 2010…da gibt es auch Bilder und Videos

    LG Eure Reni

  7. Allgäu says:

    Hallo Reni,
    danke, ich bin wieder fit. Iris und ich stehen noch in Kontakt. Ist schon lustig, was auf so einer Reise alles passiert.
    Bin leider kein Freund von Facebook, sodass ich wohl auf Eure Bilder verzichten muss.
    Wenn Du was von mir lesen möchtest, kann Du ja mal auf meine homepage schauen und mir dort persönlich antworten. http://www.workandlifecoach.de
    Würde mich freuen.
    Alles Liebe und weiterhin tolle Reisen.
    Allgäu

  8. ReniBerlin says:

    Hallo Ihr Lieben,
    wie ich schon im Juli berichtet habe, wurde schon auf der Noordam mit einigen Freunden der nächste Türkei-Urlaub gebucht.
    Am Montag kamen auch die ganzen Reiseunterlagen mit Flugtickets und allem drumherum.
    Flug ab Berlin-Tegel am 28.1.2011 wie gebucht.

    Heute bekomme ich einen Anruf von TOURDIREKT, dass sie die Fluggesellschaft gewechselt haben und nun nicht von Tegel, sondern von Schönefeld geflogen wird. Unser Flug ab Tegel sollte 9.30 Uhr gehen…nun sollen wir um 18.50 Uhr ab Schönefeld fliegen. Ankunft Hotel gegen 1 Uhr morgens am nächsten Tag. WIR SIND ECHT BEGEISTERT:

    Somit wird einem einfach der Tag geklaut, die Anfahrt von Spandau am Freitag Nachmittag bis Schönefeld kann man mit 2 Stunden veranschlagen und somit ist man gleich fast einen halben Tag mehr unterwegs.

    Die Dame von Tourdirekt hatte uns sogar großzügig die Erstattung der Regionalbahn (2,30 Euro) zugesagt, aber den Flughafenzuschlag von 19 Euro ab Tegel wurde unter den Tisch gekehrt. Nachdem ich meinte, das wäre ja lächerlich, meinte sie auch noch das einzig lächerliche wäre mein Verhalten. Es wurde auch gesagt, man könnte auch kostenlos stornieren.

    Man freut sich 7 Monale lang die Leute von der Noordam wiederzutreffen, die ja aus ganz Deutschland kommen und dann wird hier eine Woche vor Abflug die Fluggesellschaft, der Flughafen und die Flugzeiten völlig verändert.

    Wie man sieht hat Tourdirekt echt kompetente Angestgellte und man gibt sich sichtlich Mühe, den Kunden zu veräppeln.

    Ich bin jedenfalls von Tourdirekt geheilt und werde in Zukunft doch lieber mit großen Veranstaltern verreisen.

    Lieber Admin, könntest Du bitte meinen Beitrag unter Türkei-Urlaub posten, vielleicht sind noch mehr Leute betroffen.

    http://www.tourdirektreisen.de/web/index.cfm/pm/detail/idobjekt/6737/web/Tuerkische-Riviera.htm

    Liebe Grüße

    Eure Reni

  9. ReniBerlin says:

    …und das ist noch nicht alles….heute haben wir erfahren, dass eine Person aus unserer Gruppe sogar einen Tag früher nach Antalya fliegen muss und auch einen Tag früher wieder zurück nach Deutschland fliegt….da fehlen einem echt die Worte…so macht sich Tourdirekt sicher keine Stammkunden :-(

Leave a Reply