Urlaub an der Ostküste Dänemarks

Jul 05, 2012 Kommentare deaktiviert

Gerade für Familien ist Dänemark immer wieder eine Reise wert. Vor allem die Ostküste des Landes belohnt Urlauber mit kilometerlangen und breiten Stränden, endlosen Dünenlandschaften und vielen kleinen Ferienhäuschen, in denen es sich gut und gerne 1 bis 2 Wochen verweilen lässt.

Dänemark: Beste Reisezeit

Für eine Reise nach Dänemark bietet sich vor allem der Sommer an. Dann sind die Temperaturen angenehm mild. Vor Regen ist man aber auch im Sommer nicht gefeit. Dänemark lohnt sich vor allem für Familien, die nicht unbedingt das heiße Klima südeuropäischer Länder bevorzugen, sondern verschiedenen Tätigkeiten, wie Baden, Wandern oder Fahrradfahren bei angenehmen Temperaturen nachgehen wollen.

Die beste Unterkunft an der Ostküste Dänemarks

Große Hotelburgen mit All-Inclusive Angeboten sucht man im gemütlichen Dänemark vergebens. Die beste Möglichkeit für eine angenehme Unterkunft ist ein Ferienhaus in der Dünenlandschaft entlang der Ostküste. Ferienhäuser in Dänemark bieten viel Platz für Familien oder Gruppen. Durch Selbstverpflegung kann der Urlaub komplett nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden und durch die schöne Lage der Ferienhäuser fühlt man sich der Natur sehr verbunden. Meist ist der Strand nur wenige 100 Meter entfernt und auch ein gewisser Abstand zu benachbarten Ferienhäusern lässt einen die Natur und Ruhe vollends genießen.

Die Anreise nach Dänemark

Die beste Anreise zur dänischen Ostküste ist jene mit dem Auto. Zwar bietet der Flughafen in Billund die Möglichkeit nach Jütland, also in den Osten des Landes, zu fliegen und dort einen Mietwagen zu leihen, doch ist man mit dem eigenen Fahrzeug, speziell bei der Anreise aus Deutschland, wohl am besten beraten. Die Anreise ist über das gut ausgebaute Straßennetz sehr unproblematisch und man erreicht selbst den noch so kleinsten Ferienort Dänemarks in kürzester Zeit.

Die schönsten Ausflugsziele während des Dänemark-Aufenthalts

Kaum ein Land hat solch endlose Strände wie Dänemark. Daher ist der Strand immer wieder einen Ausflug wert. Hier lässt es sich bei schönem Wetter baden und sollte dieses einmal nicht so mitspielen, ist der Wind perfekt zum Drachensteigen. Auch geführte Reittouren auf Ponys oder Pferden werden von verschiedenen Ausgangspunkten angeboten.

Ein Highlight für Kinder ist aber auf jeden Fall auch das nahegelegene LEGO-Land in Bilund. Der große Freizeitpark hat sich komplett den kleinen, bunten Steinchen verschrieben und präsentiert verschiedene Attraktionen für Groß und Klein. So können die jungen Nachwuchs-Fahrer ihren offiziellen LEGO-Land-Führerschein machen oder mit Fahrgeschäften fahren, die aus großen Lego-Steinen gebaut sind.

Große Städte gibt es entlang der Ostküste Dänemarks kaum. Hier lässt es sich viel besser die Natur bewundern als einen Städtetrip absolvieren. Absolut sehenswert ist allerdings der Ort Skagen ganz im Norden des Landes. Dieser liegt auf dem äußersten Zipfel des Landes und ist damit nicht nur der nördlichste Punkt, sondern auch jener, an dem die Ostsee und Nordsee zusammen fließen. Dieses Spektakel sollte man sich während einer Dänemark-Reise nicht entgehen lassen.

Europa