Neuseelands Urlaubsparadies: The Bay of Islands

Jul 27, 2010 1 Comment

Bay of Islands – Bucht der Inseln vor Neuseeland

Die Bay of Islands vor Neuseelands Küste sind wohl das beliebteste Urlaubs- und Freizeitparadies Neuseelands. Feine Sandstrände soweit das Auge reicht, traumhafte Buchten und kleine und große Inseln erfreuen jedes Urlauberherz. Die beste Reisezeit für die Bay of Islands ist zwischen November und März, da das Klima aber ganz ohne Winter auskommt (seufz), kann man ganzjährig hier Urlaub machen. Etwas teurer und überfüllter sind die Inseln nur während der Neuseeländischen Ferienzeit um Weihnachten und Neujahr, da hier die Kiwis aufbrechen, um auf den Inseln Urlaub zu machen. Die Bay of Islands bieten alles, großartige Tauch- und Schnorchelreviere, traumhafte Strände, Lagunen (z.B. Roberton Island)und riesige Sanddünen (z.B. Cape Reinga).

Neben traumhaften Landschaften erwartet den Urlauber der Bay of Islands aber auch einiges an Geschichte und Kultur. Früher hatten die Maori hier ihre Befestigungsstätten, auch heute ist es noch spannend, mit einem WAKA (polynesisches Auslegerboot) in Maori Art raus zu fahren, zu schwimmen und zu tauchen, Muscheln zu sammeln und zu wandern.

Highlight: Delphine in der Bay of Islands beobachten und Glühwürmchen in den Kawiti Caves bestaunen!

Paihia – Bay of Islands Neuseeland

Paihia ist der wohl lebhafteste Ort der Bay of Islands. Ein beschauliches Örtchen mit Hafen, einem Zentrum mit Shops und Cafés. Der Ort verfügt über 3 voneinander getrennte schöne Strandabschnitte mit einer wundervollen Aussicht. Viele Backpacker tummeln sich hier im Ort, der beliebteste Platz für sie ist die Kings Road in Richtung Paiha Beach. Ein Muss für alle Kulturfans ist das „Waitangi Treaty House“ hinter Paiha, ein wichtiges Kulturdenkmal der Maori, in dem die Gründungsurkunde Neuseelands unterzeichnet wurde.

Kauris, Kiwis und Co.

Kiwis erwischt man am besten auf Aroha Island, ca. 40km nördlich von Paiha. Die lustigen, flugunfähigen Wappentiere Neuseelands kann man hier, mit etwas Glück, in freier Wildbahn erleben! Kauris sind Neuseeländische Riesenbäume, man kann sie im Puketi Forest bestaunen.

Russell – Bay of Islands Neuseeland

Von Paiha aus ist man mit der Pendlerfähre in wenigen Minuten im etwas ruhigeren Russell. Ein Spaziergang an der beschaulichen Uferpromenade führt Sie entlang der Missionarswege zur ältesten Kirche Neuseelands. Auch eine Bootstour lohnt sich von hier und abends ein romantisches Dinner bei Sonnenuntergang.

Australien

One Response to “Neuseelands Urlaubsparadies: The Bay of Islands”

  1. Italien Ischia ab 499,- EUR says:

    […] Neuseelands Inselparadies: The Bay of Islands | Reisekomplizen […]

Leave a Reply