Impfungen und Einreisebestimmungen

Okt 18, 2009 1 Comment



Visa und Co:

Besonders vor Reisen ins ferne Ausland empfiehlt es sich, sich im Vorfeld über nötige Impfungen und Einreise- bzw. Visumbestimmungen des Ziellandes zu informieren.Für einige Länder (z.B. Russland) gelten strenge Visa-Bestimmungen, auch bei Kurztripps oder Städtereisen. Bucht man eine Pauschalreise im Reisebüro, erledigen die Mitarbeiter vor Ort oft den Papierkram. Bucht man seine Reise online oder greift nicht auf ein Pauschalangebot zurück, muss man einige Dinge im Vorfeld beachten.

Man sollte also etwas Zeit einplanen, die Öffnungszeiten der Botschaft recherchieren, Bearbeitungsdauer von Visa-Anträgen herausfinden, sowie das Ablaufdatum und die Art des Reisepasses (in den meisten Visum Fällen muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig sein), und gegebenenfalls die Bearbeitungsdauer für einen neuen Reisepass (dies kann bis zu 3 Monate dauern!). Beachtet man eine gewisse Vorlaufzeit stellen die notwendigen Visa meist keine Probleme dar. Man geht zu seinem Termin zur Botschaft (in einigen Fällen kann man den Reisepass auch einsenden), bringt, wenn notwendig, ein Passfoto mit und spaziert meist nach kurzer Wartezeit mit dem Visum wieder heraus. Alle Informationen zu den Öffnungszeiten der Botschaften, sowie den Einreisebetimmungen erhalten Sie hier:

Ausländische Botschaften in Deutschland

Impfungen:

Auch hier sollte man eine gewisse Vorlaufzeit einplanen, besonders bei der Reise in exotische, ferne Länder. In einigen Ländern gibt es Pflichtimpfungen, ohne deren Nachweis Ihnen möglicherweise die Einreise verweigert werden kann. Also schauen Sie in Ihren Impfpass und nehmen Sie sich bei den Reisevorbereitungen etwas Zeit um sich auch über die Gefahren möglicher Krankheitserreger zu informieren. Meistens beträgt die Zeit von Impfung bis zur Reise zwischen 4-6 Wochen.Steht das Reiseziel fest, sollte man sich schnellstmöglich um einen Arzttermin oder auch ein Termin im Tropeninstitut bemühen. Für Last-Minute Reisende gibt es ein paar Impfungen auch noch kurzfristig, wie beispielsweise:

  • Gelbfieber – v.A. Afrika und Südamerika, Achtung: oft besteht eine Impfpflicht!
  • Typhus – alle Länder mit schlechten hygienischen Zuständen
  • Hepatitis A –  wird empfohlen bei Reisen in die Mittelmeerländer, nach Afrika, Asien, Süd- und Mittelamerika
  • Tetanus und Diphtherie – wird generell für alle Länder empfohlen
  • Polio – v.A. für Afrika und Asien

Etwas mehr Zeit muss man für folgende Reiseschutz-Impfungen einplanen:

  • Hepatitis B – vor allem bei längeren Aufenthalten in vielen Ländern empfohlen
  • Tollwut – informieren Sie sich bei Ihrem Arzt über die aktuellen gefährdeten Gebiete

Es gilt in den meisten Fällen, sich umfassend von Ihrem Hausarzt beraten zu lassen. Gegen Malaria gibt gibt es keine Schutzimpfung, hier können Sie die notwendigen Präperate in Ihrer Apotheke erwerben.

Die wichtigsten Informationen zu den Schutz- Impfungen bzw. Einreisebestimmungen der einzelnen Urlaubsländer gibt es beim Auswärtigen Amt.

Vor dem Urlaub

One Response to “Impfungen und Einreisebestimmungen”

  1. Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt | Reisekomplizen says:

    […] Träume vor. Traumstrände, türkisblaues Meer und ein wundervolles Hotel. Über alle notwendigen Impfungen haben Sie sich schon erkundigt bzw. alle nötigen Reisevorkehrungen getroffen. Doch nun erscheinen […]

Leave a Reply