Darum ist Chicago eine Reise wert

Apr 10, 2014 No Comments

Chicago, die 3. größte Stadt Nordamerikas, wird als Windy City oder Obama Town bezeichnet und ist mit ihrer atemberaubenden Skyline nicht umsonst eine der wohl schönsten Städte, die das Land zu bieten hat. Neben dem typischen Großstadtgewusel zeigt sich Chicago durch seine grünen Parks, dem Strand direkt am Lake Michigan und der einzigartigen Architektur von einer komplett anderen Seite. Welche Attraktionen man auf seiner Reise nach Chicago nicht verpassen sollte, erfahrt Ihr hier im ersten Teil.

. Aktion 468x60

Einmal hoch hinaus bitte

Um sich einen ersten Überblick über die Stadt zu verschaffen, fährt man am besten hoch hinaus. Ob vom Willis Tower (früher Sears Tower) oder dem ehemaligen John Hancock Observatory (heute: 360 Chicago genannt) aus, bei schönem Wetter hat man einen faszinierenden Ausblick über die gesamte Stadt, die angrenzenden Suburbs und den kilometerlangen Stränden des Lake Michigans. Der Willis Tower punktet hier mit seinen 442m als zweithöchster Wolkenkratzer der USA und seinen gläsernen Balkonen, bei denen dem ein oder anderem beim Herunterblicken wohl schwindelig werden könnte.

Geeignet für Architekturfans

Hat man sich einen ersten Eindruck verschafft, geht es weiter auf die Magnificent Mile. Hier kommen Architektur- sowie Shoppingfans gleichzeitig auf ihre Kosten. Die Meile überzeugt durch erstklassige Einkaufsmöglichkeiten und prächtige Wolkenkratzer. Neben den von Architektur geprägten Gebäuden wie dem Wrigley Building oder dem Chicago Tribute Tower findet man an der North Michigan Avenue eines der bedeutendsten Gebäude der Stadt, den Chicago Water Tower welcher zu den wenigen Gebäuden der Stadt gehört die den großen Brand von Chicago überstanden haben.

 

The Bean im Millenium Park in Chicago.

The Bean im Millenium Park in Chicago.

 

Eine feucht, fröhliche Angelegenheit

Am Chicago River vorbei, welcher sich zum St. Patricks Day jedes Jahr giftgrün färbt, geht es weiter in den Millennium Park. Hier sollte man sich definitiv einige Minuten Zeit nehmen um am berühmten The Bean unvergessene Bilder zuschießen. Unterhalb der bekannten „Bohne“ findet Ihr die feucht, fröhlichen aber auch skurrilen Crown Brunnen. Diese bestehen aus einer überdimensionalen LED-Bildschirmwand, auf welche die Gesichter unterschiedlicher Einwohner von Chicago projiziert werden. Von dort aus geht es weiter zum bekanntesten Brunnen der USA, dem Buckingham Fountain. Aus der Serie „Eine schrecklich nette Familie“ bietet der Brunnen neben dem hohen Bekanntheitsgrad eine beeindruckende Musik, Wasser und Lichtshow.

Am besten erkundet man Chicago zu Fuß oder mit der Chicago Hochbahn, der El (elevated train). Diese bringt Euch durch ganz Downtown Chicago (Loop) und die angrenzenden Suburbs. Durch die erhöhten Fahrbahnen habt Ihr einen wunderbaren Blick über die historischen Gebäude der Stadt. In Teil zwei erfahrt Ihr, welche sportlichen und musikalischen Highlights man in Chicago auf keinen Fall verpassen sollte und welchen kulinarischen Erlebnissen man unbedingt nachgehen sollte.

 

Buckingham Fountain

Springbrunnen im Grant Park

 

>>Hier gehts zum zweiten Teil<<

Bildlizenz: Peggy Scheumann

Nordamerika, Reisen - Allgemein
No Responses to “Darum ist Chicago eine Reise wert”

Leave a Reply