Buch-Tipp des Monats

Mrz 21, 2012 Kommentare deaktiviert

 

In der neuen Reisekomplizen-Rubrik möchten wir euch jeden Monat ein Buch ans Herz legen, das wir natürlich mit dem Thema „Reisen“ in Verbindung bringen.

Im Monat März wollen wir euch das Buch „Als das Reisen noch geholfen hat“ von Martin Mosbach vorstellen.

Als das Reisen noch geholfen hat” – ein Ausflug in die sprachliche Welt des Reisens

Mosbach möchte mit seinem Werk keine vollständigen Beschreibungen von Reisezielen wie Kairo, Taschkent oder die Region im Rheingau ablegen, sondern er möchte mit Worten und Bildern beeindrucken, mit Momentaufnahmen und Essays zugleich Schlaglichter und Schattenseiten von beispielweise Shanghai einfangen, um die Wahrheit über das Land/die Region/die Stadt erahnen zu lassen.

Der Autor hinterfragt die Welt in seinem Buch sehr kritisch, aber frei von jeglicher Wertung. Nein, er möchte lediglich, dass wir nach- und vor allem weiterdenken.

Mosbach verbindet die Themen Reisen, Architektur, Literatur und Religion so miteinander, dass er die Oberflächlichkeit und das Offenbarste demaskiert: „Ist es nicht gleichgültig, ob die Rialto-Brücke von den Wassermassen der abschmelzenden Pole oder von den Touristenfluten bedeckt wird?“

Viel Spaß beim Lesen wünschen wir! Hier gehts zum Buch: Als das Reisen noch geholfen hat

Reisen - Allgemein, Reisezubehör & Literatur